Sie befinden sich hier: Presse : Amtsblatt
Veröffentlicht: 23.11.2016

Klare Prioritäten im Haushalt

Die SPD-Fraktion hat sich im Rahmen der Haushaltsberatungen für das Jahr 2017 auf klare Prioritäten verständigt. Wir werden dafür kämpfen, die Ansätze für die Sportförderung, die Jugendhilfe, die Kultur und für Spielplätze zu erhöhen. Damit setzen wir auch in den Haushaltsberatungen auf die Schwerpunkte, die wir bereits in unserem Wahlprogramm 2014 festgeschrieben haben.

Weiterlesen »

Veröffentlicht: 25.10.2016

Stützpunkte Schwimmen und Rudern erhalten

Schwimmen und Rudern sind im halleschen Sportkanon feste Größen. Nicht erst seit und nicht nur durch Julia Lier und Paul Biedermann ist bekannt, dass die halleschen Bundesstützpunkte nationale Leuchttürme sind und dem internationalen Vergleich standhalten können. Umso überraschender kam die Meldung, dass gerade diese beiden Bundesstützpunkte schon bald geschlossen werden sollen. Eine Schließung wäre nicht mehr und nicht weniger als die Marginalisierung des Spitzensports in Halle. Von ehemals fünf vom Bund geförderten Standorten blieben dann nur noch zwei übrig.

Weiterlesen »

Veröffentlicht: 06.10.2016

Rettungsdienst in Halle: Verbesserungen durchsetzen

Der Stadtrat hat am 25. Mai 2016 einstimmig einen interfraktionellen und von unserer Fraktion initiierten Antrag beschlossen, der die Stadtverwaltung damit beauftragt, bis zum Ende dieses Jahres zu prüfen, ob der Rettungsdienst in Halle und im nördlichen Saalekreis zukünftig dauerhaft per Konzession oder per kommunalem Eigenbetrieb erfolgen soll. Das Prüfergebnis wird dem Stadtrat bis Ende 2016 vorgelegt. Weiterlesen »

Veröffentlicht: 31.08.2016

Integriertes Stadtentwicklungskonzept Halle 2025 (ISEK): Halles Zukunft auf 300 Seiten

Die Auseinandersetzung mit Konzepten ist eine dem Stadtrat vertraute Tätigkeit. Konzepte sollen Leitplanken des kommunalpolitischen Handelns sein, die Fahrtrichtung und zuletzt auch das Ziel vorgeben. Das Konzept, mit dem sich der Rat in den vergangenen Monaten intensiv beschäftigt hat, ist allerdings in vielerlei Hinsicht anders. Weiterlesen »

Veröffentlicht: 27.05.2016

Amtsblatt: Mehr Aufenthaltsqualität in der Altstadt

Als Zentrum des städtischen Lebens lädt die hallesche Altstadt nicht nur zur Nutzung der vielfältigen Angebote von Kultur, Bildungs- und Einkaufsmöglichen ein, sondern sollte auch ein Ort zum Verweilen sein. Die Aufwertungsmaßnahmen der vergangenen Jahrzehnte haben ein Stadtbild geschaffen, in dem sich Elemente verschiedenster Epochen zu einem imposanten Ganzen verbinden. Aus unserer Sicht bieten viele der öffentlichen Flächen ein hohes Potential, um sich auf Ihnen aufzuhalten und das Flair unserer Stadt direkt zu erleben – als Bürgerin oder Bürger ebenso wie als Touristin oder Tourist. Weiterlesen »

Veröffentlicht: 27.04.2016

Amtsblatt: Drängende Probleme bei den Schulen

Die SPD-Fraktion Halle setzt sich im Rahmen der Schulentwicklungsplanung dafür ein, dass alle Schüler der Saalestadt die von ihnen angestrebte Schulform besuchen können. Um dieses Ziel abzusichern, sind gegenwärtig eine Reihe schwieriger Entscheidungen zu treffen. Angesichts dieser Herausforderungen begrüßen wir es ausdrücklich, dass die neue Bildungsbeigeordnete, Katharina Brederlow, seit ihrem Amtsbeginn vor vier Monaten den engen Dialog mit den Stadtratsfraktionen pflegt. Weiterlesen »

Veröffentlicht: 30.03.2016

Amtsblatt: Auftakt zum wohnungspolitischen Konzept

Im November hat der Stadtrat die Erarbeitung eines wohnungspolitischen Konzepts beschlossen. Den Anstoß zum dazugehörigen Antrag hat u. a. unsere Fraktion gegeben. Das Konzept soll Leitlinien für die künftige Entwicklung des Wohnungsmarktes in Halle entwicklen. Dazu ist es unerlässlich, dass sich der Rat, die Verwaltung, die kommunalen Wohnungsunternehmen, aber auch die privaten Akteure der Wohnungswirtschaft auf ein gemeinsames Vorgehen verständigen. Weiterlesen »

Veröffentlicht: 24.02.2016

Amtsblatt: Sport in ganzer Breite abbilden

Halle ist wahrlich eine Sportstadt. Die Palette von Breiten- über Spitzensport ist weit gefächert und bietet mannigfaltige Möglichkeiten, sich aktiv oder passiv zu beteiligen. Gleichzeitig ist dieses Sportrepertoire aber keinesfalls selbstverständlich. In Zeiten klammer Kassen und vieler kommunalpolitischer Handlungsfelder reichen die Mittel für die Förderung des städtischen Sportangebotes nicht aus, um alle Bedarfe ausreichend abzudecken. Umso wichtiger ist es, Schwerpunkte und Leitlinien festzulegen, die die Grundlage für eine effektive Verwendung der Mittel bilden. Diese Grundlage soll das derzeit in den Gremien des Rates diskutierte Sportprogramm sein. Nach knapp zehn Jahren Erarbeitungszeit soll der nun vorliegende Entwurf bis zur Sommerpause dieses Jahres in Sportausschuss und Rat verabschiedet werden. Weiterlesen »

Veröffentlicht: 20.01.2016

Amtsblatt: Mehr Spielraum für Sportveranstaltungen

Unsere Stadt besitzt zahlreiche ‚Leuchttürme‘, die Halle über die Landesgrenzen hinaus bekannt machen. Die Franckeschen Stiftungen sind auch ohne den Welterbe-Titel einzigartig. Die Dichte an Kultureinrichtungen ist beeindruckend und so kommt es nicht von ungefähr, dass sich Halle den inoffiziellen Titel der Kulturhauptstadt gesichert hat. Betrachtet man die mediale Reichweite, dann tragen aber auch die Sportlerinnen und Sportler aus Halle zur nationalen und internationalen Bekanntheit bei. Ob in den Mannschaftssportarten wie Fußball, Eishockey, Handball und Basketball oder in den Leichtathletikdisziplinen, in Judo, im Rudern und im Schwimmsport – jeden Monat reisen unzählige für Halle startende Athletinnen und Athleten als Botschafter für unsere Stadt durch Deutschland, Europa und die Welt. Diese Sporttradition fußt aber nicht alleine auf Erfolgen auf nationalem und internationalem Parkett. Auch die vielen in Halle stattfindenden Sportveranstaltungen machen aus Halle eine Sportstadt im besten Sinne. Weiterlesen »

Veröffentlicht: 19.12.2015

Amtsblatt: Inhaltliche Schwerpunkte gesetzt

Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende: Zeit, sich entspannt zurückzulehnen, ist es aber noch nicht. Die größte Herausforderung liegt noch vor uns. Auf seiner letzten Sitzung im Dezember beschließt der Stadtrat über den Haushalt der Stadt für das Jahr 2016, der rund 628 Millionen Euro umfasst. Weiterlesen »