Aktuelles

Veröffentlicht: 19.01.2017 unter Aktuelles, Amtsblatt

Spielflächenkonzeption einfach umsetzen

Spielplätze sind ein wichtiger Bestandteil einer lebendigen Stadtgesellschaft. Die unlängst durch das Kinderparlament beim Tag der Offenen Tür der Stadtverwaltung angestoßene Diskussion zur Errichtung eines Spielplatzes auf dem Marktplatz nehmen wir zum Anlass den Zustand unserer Spielplätze genauer zu beleuchten.DSC01226

Bereits in der im Jahr 2013 vom Stadtrat beschlossenen Spielflächenkonzeption wird auf den Sanierungsstau sowie die nicht überall bedarfsgerechte Versorgung mit nicht mehr zeitgemäßen Spielorten hingewiesen. Der Investitionsbedarf bis zum Jahr 2019 beträgt demnach rund 6,8 Millionen € (770.000 € pro Jahr). Dies schließt in den wachsenden Vierteln, zu denen auch die Altstadt gehört, Erweiterungen ein. Allerdings sah die Spielflächenkonzeption dafür eine Erweiterung des bestehenden Spielortes am Schülershof vor, die im Jahr 2014 erfolgt ist. Ein Neubau am Marktplatz ist bisher nicht geplant. Wir sind deshalb der Meinung, dass die beschlossene Konzeption samt aller Folgemaßnahmen gilt. In dieser Konzeption wurden Prioritäten für die gesamte Stadt definiert. Würde nun abweichend eine zusätzliche Maßnahme Vorrang erhalten, wie es der Oberbürgermeister zuletzt in Aussicht stellte, bedeutet das, dass andere dringende Projekte verschoben werden müssten. Weiterlesen »

Veröffentlicht: 23.11.2016 unter Aktuelles, Amtsblatt

Klare Prioritäten im Haushalt

Die SPD-Fraktion hat sich im Rahmen der Haushaltsberatungen für das Jahr 2017 auf klare Prioritäten verständigt. Wir werden dafür kämpfen, die Ansätze für die Sportförderung, die Jugendhilfe, die Kultur und für Spielplätze zu erhöhen. Damit setzen wir auch in den Haushaltsberatungen auf die Schwerpunkte, die wir bereits in unserem Wahlprogramm 2014 festgeschrieben haben.

Weiterlesen »

Veröffentlicht: 16.11.2016 unter Aktuelles, Presse

Haushalt 2017: SPD für mehr Investitionen in Kinder- und Jugendarbeit, Sport, Kultur und Stadtentwicklung

Die SPD-Fraktion Stadt Halle (Saale) setzt sich in den anstehenden Beratungen zum Haushalt der Stadt Halle (Saale) für mehr Geld in den Bereichen Kinder- und Jugendarbeit, Sport, Kultur und Stadtentwicklung ein. Das ist das Ergebnis der Klausurtagung der Fraktion am vergangenen Wochenende. Weiterlesen »

Veröffentlicht: 26.10.2016 unter Aktuelles

Appell zum Erhalt des halleschen Spitzensports

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und das Bundesinnnenministerium haben eine Neustrukturierung des Spitzensports in Deutschland angekündigt. Die Verabschiedung dieser Reform könnte die Schließung der Bundesstützpunkte für Schwimmen und Rudern in Halle zur Folge haben und somit etablierte, auf langfristige Talentförderung ausgelegte Strukturen zerschlagen sowie den Gewinn olympischer Medaillen vor den gesellschaftspolitschen Mehrwert des Spitzensports stellen. Das Erzielen von Podiumsplätzen darf nicht die vorangestellte Motivation sein, wenn es um die Zukunft der Sportförderung geht.

Weiterlesen »

Veröffentlicht: 25.10.2016 unter Aktuelles, Amtsblatt, Stellungnahmen

Stützpunkte Schwimmen und Rudern erhalten

Schwimmen und Rudern sind im halleschen Sportkanon feste Größen. Nicht erst seit und nicht nur durch Julia Lier und Paul Biedermann ist bekannt, dass die halleschen Bundesstützpunkte nationale Leuchttürme sind und dem internationalen Vergleich standhalten können. Umso überraschender kam die Meldung, dass gerade diese beiden Bundesstützpunkte schon bald geschlossen werden sollen. Eine Schließung wäre nicht mehr und nicht weniger als die Marginalisierung des Spitzensports in Halle. Von ehemals fünf vom Bund geförderten Standorten blieben dann nur noch zwei übrig.

Weiterlesen »